SYMPOSIUM 2021: Warum Experimente in ungewissen Zeiten für Sicherheit sorgen

Die Zukunft ist ungewiss, die Welt wird komplexer, Ressourcen werden knapper, bewährte Planungen gehen immer seltener auf. Das haben wir durch die Corona-Pandemie in den letzten Monaten an vielen Stellen sehr deutlich erfahren.

Wie wäre es, der unplanbaren Zukunft auf ganz neuen, alternativen Wegen zu begegnen?

Experimente sind ein probates Mittel im Umgang mit dem Unplanbaren. Sie helfen, Potenziale und verborgene Energien zu mobilisieren. Sie decken limitierende (Denk-)Muster auf und geben neue Antworten.

Bei unserem 3. Symposium Kirchenentwicklung am Samstag, 23. Januar 2021 wollen wir zusammen mit den Musterbrecher® Managementberatern Dr. Stefan Kaduk und Dr. Dirk Osmetz an diesem spannenden Ansatz arbeiten und miteinander entdecken, was das konkret für uns in der Kirche bedeuten könnte.

Wir laden Sie herzlich ein, von 10-16 Uhr mit uns zu experimentieren – diesmal im virtuellen Format! Bitte melden Sie sich rechtzeitig an , da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.

Wir freuen uns auf Sie!